Espresso

ESPRESSO BOHNEN

Über unsere

Espresso Röstungen

Über unsere Espresso Röstungen


Wir möchten stets sicherstellen, dass unsere Espresso-Sorten halten, was sie versprechen und sie das verkörpern, was von ihnen erwartet wird. Aktuell haben all unsere Kaffeebohnen für die Espresso-Röstung einen Robusta-Anteil im Blend.

Nach unserer Auffassung bringt der Espresso einen vollmundigen, körper-betonten Geschmack mit sich und überzeugt durch seine ausgeprägten Aromen in der Tasse. Eine stabile Crema ist für uns ebenfalls von großer Bedeutung.

Der Espresso ist viel diskutiert und er wird weltweit sehr unterschiedlich genossen. Wir empfehlen für unsere Röstungen folgende Faktoren zu beachten:

Extrahiere den Espresso mit 9-10 Bar Druck bei 16-17,5 Gramm für einen doppelten Shot und einer Extraktionszeit von 23 – 26 Sekunden. Die Milliliter können stark nach Geschmack variieren. Unser Röstmeister empfiehlt stehts 25 ml. Bei dieser Menge hast du eine nicht zu sehr gefüllte Tasse und ein sehr vollmundiges, öliges Mundgefühl. Bei Milchmischgetränken kann diese Menge gerne etwas nach oben justiert werden, um somit einen intensiveren Kaffeegeschmack zu erhalten.

„Robusta ist nicht gleich Robusta-Bohne“

Die allgemeine Meinung zu Robusta-Bohnen besagt, dass diese nicht die gleiche Qualität haben wie bei Arabica-Bohnen. Dies entspricht allerdings nicht ganz der Wahrheit. Richtig ist, dass sich die Robusta-Bohnen durch ihre hohen Anbaugebiete mehr vor Schädlingen schützen müssen. Mit Hilfe ihres erhöhten Koffeeinanteil können sie sich davor schützen. Dieser liegt deutlich höher als bei den Arabica-Bohnen.
Durch genau diese Zusammensetzung der Bohne lassen sich dafür andere Vorteile erzielen. Zum Beispiel hat die Robusta-Bohne einen erhöhten Mineral-, Fett- und Öl-Anteil, weshalb sie im Espresso eine tolle Crema hervorbringt.

Die Bauern in den Herstellungsländern spezialisieren sich immer mehr auch auf hochwertige Robusta-Bohnen, da die Bohne immer mehr an Beliebtheit gewinnt. In den letzten Jahren wurde somit das Image der „schlechten Robusta-Bohne“, welche vor allem von den großen industriellen Kaffeeröstern geprägt wurde, in das rechte Licht gerückt. Diesen Prozess möchten wir weiter vorantreiben und haben einzigartige Espresso-Blends entstehen lassen. Allen voran mit unserer Nr. 11, die einen Robusta-Anteil von 70% aufweisen kann, bestätigen wir, dass wir von unseren Robusta-Bohnen mehr als überzeugt sind und gerne verarbeiten.


Über unsere Robusta-Blends

Im Robusta-Bohnen Segment verfügen wir über eine sehr hochwertige Bohnenauswahl. Zum Verständnis: Wir verwenden Bohnen, welche bereits im Roheinkauf um ein Vielfaches teurer sind als viele Arabica-Bohnen, die auf dem deutschen Markt erhältlich sind. Die Anbauländer unserer Robusta-Bohnen sind im Speziellen Indien und Guatemala.